Einführende Worte des Autors

Man liest so vieles von allen möglichen Autoren im Internet, aber eher selten stellt sich ein solcher auch persönlich vor. Nun - es gibt sicherlich etliche Gründe, anonym zu bleiben - für mich sind diese kein Thema.  Im Gegenteil, es ist mir ein Bedürfnis, mich gründlich vorzustellen, alleine schon für jene, die mich vielleicht ein wenig kennen lernen möchten und um Zusammenhänge besser versteh`n zu können.

Da ich meine Website nicht bewerbe, muss sich jeder wohl damit begnügen, was da so an Beiträgen daherkommt. Wem`s nicht interessiert - oder wer was daran zu meckern hat: „KLICK" – und draußen bist du wieder. Einfacher geht`s nimmer !

Die Homepage entwickelt sich erst, wird sicherlich da und dort mal überarbeitet und permanent etwas erweitert. Ich verwende aus urheberrechtlichen Gründen nur eigenes Bildmaterial und auch jede geschriebene Zeile entstammt meiner Feder !

tl_files/bilder/Autor/Der Autor - Titelbild.jpg


Der Autor stellt sich vor: (also ich selbst)
 

Abstammung:
-Väterlicherseits aus Jenig im oberen Gailtal / Kärnten.

-Mütterlicherseits aus der Stadt Salzburg.

Die Eltern sind bereits verstorben. Ich habe 2 Geschwister – einen Bruder, der wie ich mit seiner Familie in Klagenfurt - und eine Schwester, die mit ihrer Familie im Gailtal lebt.

- Mein Geburtsort: Reitdorf bei Flachau i. Pongau, Land Salzburg
- Geburtsdatum: 3. 12. 1948

Meine bisherigen Wohnorte: Reitdorf – Jenig – Graz – Hörsching bei Linz und Zeltweg als Bundesheerstandorte – Kufstein – Spittal a.d. Drau – Klagenfurt


Schul – und Berufslaufbahn:
Volksschule in Rattendorf  -  Hauptschule in Hermagor  - Fernmeldemonteurschule in Graz – Gymnasium für Berufstätige am II. BG  Klagenfurt – Pädagogische Akademie Klagenfurt

Daraus ergibt sich eine etwa 13 jährige Angehörigkeit bei der ÖPT und etwa 30 Jahre als Lehrer im Landesdienst.


Familie: 
Ich bin verheiratet mit einer um etwa 10 Jahre jüngeren Frau, Hortleiterin; habe 2 Kinder – eine Tochter, 27, Horterzieherin – und einen Sohn, 34, Filmschaffender.


Hobbys und Freizeit:  
Bewegung in freier Natur – wie Schilauf, Tourenlauf, Walken, Schwimmen, Bergwandern- bzw. Bergsteigen, Radfahren.


Geistig / Kreatives: 
Schreiben allerlei Texte und Gedichte (vorwiegend als Erinnerung an mein schönes Leben, das ich seit meiner Kindheit hatte) , Lesen, Zeichnen, Gitarre / Mundharmonika spielen, Besuch verschiedenster kultureller Veranstaltungen – projektorientiertes Erleben von Kultur.


Außergewöhnliches:
Hang zur Mystik, großes Interesse an Religion allgemeiner Natur, Neigung zu außergewöhnlichen Wahrnehmungen seit meiner Kindheit (hab`s mir nicht ausgesucht - es ist einfach so) Großes Interesse an alternativen Lebensweisen


Und noch was sehr Irdisches: 
Ich liebe gute Gesellschaft, gutes Essen, stimulierende Getränke – wo sie richtig am Platz sind, freundliche Gasthäuser, Cafe`s und Hütten.

Alles klar – warum`s mir in der Pension niemals langweilig wird ?!


Wofür ich sehr dankbar bin: 
Für das Wunder der Schöpfung und für das fast noch größere Wunder, selbst ein Teil von ihr sein zu dürfen.

Für die vielen lieben Menschen, die mich durch`s Leben begleiten - für meine Gesundheit - für all die Umstände ,die mir ein fast sorgenfreies Leben ermöglichen. Das Leben ist wunderbar !!!